Fit durch die kalte Jahreszeit – mit Gewürzen!

 

Egal ob Ingwer, Chili, oder Cayennepfeffer –
diese Gewürze haben es in sich!
Mit diesem Trio kommst du garantiert fit durch den Winter!

 

chillis-1459818_640

 

Kräuter und vor allem Gewürzen werten jedes Rezept ohne zusätzliche Kalorien auf. So kann ein simples Gericht ohne Pfiff schnell in ein gesundes, kulinarisches Erlebnis verwandelt werden.

Wir stellen Euch drei Gewürze vor, die euer Immunsysten in Fahrt bringen und euch für die kalten Wintertage abhärten.


 Die wohl schärfste Schote:

?  Chili  ?

Wir kennen sie alle: Chilis. Die kleinen, manchmal gemeinen Paprikaschoten, die dem ein oder anderen von uns die Tränen in die Augen, den Schweiß auf die Stirn treiben und unseren Kreislauf durcheinander bringen. Bei Chilis gilt meistens: weniger ist mehr, und das Gericht wird zu einem wahren Geschmackserlebnis.

Verantwortlich ist der Inhaltsstoff Capsaicin, der den Chilis ihre Schärfe verleiht. Mit 200 000 – 350 000 Scoville zählt die Chili Habanero zu den schärfsten Chilis der Welt.

Im Vergleich: Eine einfache Gemüsepaprika besitzt einen Wert von 0 bis 100 Scoville. Durch Capsaicin werden Schmerzrezeptoren aktiviert, worauf unser Körper mit der Ausschüttung des Glückshormons Endorphin reagiert. Neben der euphorisierenden Wirkung haben Chilis auch antioxidative und antibakterielle Eigenschaften. Die Chili-Vielfalt wird immer größer, mittlerweile gibt es über hundert verschiedener Sorten, und jährlich werden es mehr. Die Schoten unterscheiden sich in Form, Farbe und vor allem der Schärfe.

Unser Tipp: Bei einer Überdosierung kann es schnell zu Kreislaufbeschwerden kommen. Dann kein Wasser trinken! Capsaicin ist fettlöslich und die Schmerzen lassen sich gut mit Milch und Brot lindern.


 Der Allrounder:

Pfeffer

Es gehört zur Basisausstattung jedes Gewürzregals. Pfeffer ist das meistgenutzte Gewürz der Welt, und das nicht hne Grund. Früher zählte Pfeffer zu den wertvollsten Handelsgütern und wurde als Zahlungsmittel verwendet. Pfeffer hat seinen Ursprung in Indien, wobei sich die verschiedenen Pfeffersorten je nach Zeitpunkt der Ernte und Verarbeitung unterscheiden. Piperin ist der Scharfmacher des Pfeffers.rose-1433521_640 Er regt die Durchblutung, lässt kalte Füße schnell wieder warm werden und bringt die Fettverbrennung in Fahrt, da der Stoffwechsel angekurbelt wird. Außerdem hat Pfeffer eine antibakterielle und appetitanregende Eigenschafte. Cayennepfeffer unterstützt die Heilung des Magengewebes, stimuliert die Verdauungsenzyme und kann vor Magengeschwüren schützen. Ein echtes Wundergewürz!

Tipp: Die im Pfeffer enthaltenen ätherischen Öle verflüchtigen sich schnell, der Pfeffer verliert an Aroma. Um dies zu vermeiden, kaufe den Pfeffer am besten als ganzes Korn und mahle ihn erst frisch vor der Verwendung.


Die scharfe Spitzenknolle:

Ingwer ?

Ingwer dient als bekanntes Hausmittel gegen Erkältungen. Aufgrund seiner anti-viralen Eigenschaften kann Ingwer auch bei Halsschmerzen, Erkältungen und Grippe verwendet werden. Er hilft bei Husten und ist ein sehr effektiver Schleimlöser. Er ist seit jahrhunderten fester Bestandteil der chinesischen Medizin und wurde lange Zeit ausschliesslich als Heilmittel verwendet. Ingwer enthält über 25 verschiedene Antioxidantien, die die freien Radikale im Körper bekämpfen.

ginger-1465651_640

Heute finden wir Ingwer in den verschiedensten Formen: Kandiert, in Essig eingelegt oder als Pulver. Ingwer enthält neben ätherischen Öle die Scharfstoffe Gingerol und Shogaol, die eine entzündungshemmende Wirkung haben. Ingwer beeinflusst unsere Darmflora und hilft somit bei Verdauungsbeschwerden und Krämpfen. Zudem liefert er uns viele Mineralien, Vitamine und Spurenelemente, die uns Power und Energie geben.

Tipp: Ingwertee ist ein effektives Mittel gegen Kälte und ist auch noch schnell und einfach zubereitet. Einfach ein Stück Ingwer in Streifen schneiden und mit heißem Wasser übergießen und für einige Minuten ziehen lassen.

 

Verleiht eurem Leben mehr Würze!
Euer LivingLowCarb-Team ?


Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed