Chia-Samen – sättigende Nährstoffbomben

Natürlich sind die Chia-Samen kein klassisches Low Carb Produkt….
Allerdings sind wir von diesen nährstoffhaltigen kleinen Samen aus eigenen Erfahrungen und auch in Verbindung mit ballaststoffreicher, kohlenhydratarmer Ernährung so begeistert, dass wir Euch eine Vorstellung dieses Produktes nicht vorenthalten möchten.
Natürlich bekommt ihr dieses tolle Produtk auch in unserem → Online-Shop für Low Carb Produkte

Die aus Mittel – und Südamerika stammenden Chia-Samen waren schon bei den Maya und Azteken als hochwertiges Nahrungsmittel und Heilmittel bekannt und sind derzeit nicht nur im Bereich der Low Carb Ernährung auf dem Vormarsch…  Die kleinen Samen enthalten zahlreiche wichtige Nährstoffe, zeichnen sich durch ihren hohen Ballaststoffgehalt und Proteinanteil aus und strotzen vor Omega3- und Omega6-Fettsäuren.
Chia-Samen werden daher ihrem Ruf als Superfood wirklich gerecht und sind als wertvoller Bestandteil für eine ausgewogene kohlenhydratarme Diät äußerst empfehlenswert.

Chia-Samen haben einen milden und neutralen Geschmack und sind als Zutat für süße und salzige Speisen geeignet.
Durch den hohen Anteil von Pflanzenfasern und Protein quellen die Samen bei Zugabe von Flüssigkeiten sehr stark auf, was zu einer schnelleren Sättigung führt.
Für Veganer können die gequollenen Chia-Samen als Ei-Ersatz in Rezepten dienen.

Die kleinen Samen enthalten über 20% Eiweiß, über 30% Ballaststoffe, viel Magnesium, Mangan, Calcium und Phosphor. Darüber hinaus sind Chia-Samen eine wertvolle Quelle für Kalium, Zink, Kupfer, Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 und Vitamin B3 (Niacin).

Der hohe Ballaststoffgehalt kann hilfreich bei Darmträgheit oder Verstopfung wirken, zudem können die in den Samen enthaltenen Antioxidantien freie Radikale binden, den Alterungsprozess verlangsamen und das Krebsrisiko mindern.

Aus Chia-Samen lässt sich unter Zugabe von Flüssigkeit ein dickflüssiges Gel bereiten, als Pudding mit leckeren Beeren oder Sirup überzeugen Chia-Samen nicht nur als Dessert, sondern sorgen als Frühstück oder kleine Zwischenmahlzeit für eine langanhaltende Sättigung und hohe Nährstoffzufuhr.
Chia-Samen lassen sich in Marmeladen, Backwaren, Smoothies, sowie für die Zubereitung von Crackern, Tortillas, Pancakes oder als gehaltvolles Topping für Müsli, Salate oder Gemüse verwenden. Weiterhin findet man im Internet auch interessante Rezepte für Eis, Drinks und Energie-Riegel mit Chia-Samen.

Viele Empfehlungen und Herstellerangaben führen an, nicht mehr als 15g Chia-Samen pro Tag zu verzehren.
Zahlreiche Rezepte enthalten jedoch einen höheren Anteil von Chia-Samen.
Um hier auf der sicheren Seite zu sein, sollte man sich langsam und mit Bedacht an den Verzehr herantasten und zunächst die von der Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) empfohlene Menge von 15g pro Tag nicht überschreiten, ehe man sicher weiß, dass man die Samen gut verträgt und man nicht mit Nebenwirkungen wie Blähungen oder Völlegefühlen zu kämpfen hat.

In den nächsten Tagen werden wir hier einige Rezepte mit Chia-Samen veröffentlichen, es lohnt sich also, wieder vorbei zu schauen.


Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed