Müsli für die Low Carb Ernährung selber machen

Haferflocken sind die klassische Zutat in einem Müsli überhaupt. Wer gerne Müsli isst, sich aber kohlenhydratarm ernähren möchte, der stößt hier auf ein Problem, da Haferflocken aufgrund ihres Gehaltes an komplexen Kohlenhdydraten nicht in die Low-Carb Ernährung passen. Zumal sind die Fertigmüslis im Supermarkt oft gezuckert und daher auch nicht wirklich gesund. Wer sich also gesund und kohlenhydratarm ernähren möchte, der sollte sein Müsli selbst herstellen.

Wir haben uns daher auf die Suche nach Alternativen gemacht und stellen Euch Zutaten vor, mit denen ihr ein leckeres Müsli für die Low Carb Ernährung selbst machen könnt.

Im Anschluss haben wir auch noch ein Knuspermüsli Rezept für Euch.

  • Nüsse: Hier sind dem Geschmack keinerlei Grenzen gesetzt. Ob Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln, Nüsse machen das Müsli kernig und liefern neben ungesättigten Fettsäuren auch wertvolles pflanzliches Eiweiß. Hier sollte nicht gespart werden.
  • Kerne / Samen: Auch Kerne und Samen sind eine tolle Zutate für ein selbstgemachtes Müsli. Sonnenblumenkerne, Sesam, Chiasamen oder Leinsamen quellen im Darm auf und sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und für eine gesunde Darmflora.
  • Kokosflocken: Kokosflocken sind ebenfalls eine Low – Carb Zutat und sorgen für exotische Abwechslung im Müsli.
  • Kakaonibs: Wer auf Schokoladen nicht verzichten kann, der sollte zu richtigen Kakaonibs greifen, die aus dem Rohkakao gewonnen werden und super gesund sind. So enthalten sie mehr Calcium als Milch, sind Reich an Magenesium und Eisen und liefern wertvolle ungesättigte Fettsäuren.

Fructosehaltiges Obst wie Äpfel oder Bananen und Trockenfrüchte, sind genau wie Honig oder Schokolade sehr kohlenhydratreich und gehören nicht in die Low-Carb Variante des Müslis. Zum Süßen sollte man hier eher Stevia oder Xucker verwenden. Saisonal passen Beerenfrüchte auch sehr gut, um es etwas süßer zu gestalten.
Cremig wird das Low-Carb-Müsli mit fettarmem Joghurt, Magerquark, körnigem Frischkäse oder Buttermilch. Aber auch Kuh-, Soja- und Mandelmilch schmecken super im Müsli und sind zudem auch proteinhaltig und haben als zuckerfreie Alternative wenig Kohlenhydrate.

Für diejenigen, die jetzt Lust bekommen haben, ein Müsli selbst zu machen, haben wir ein leckeres Rezept:

Zutaten:

Zubereitung:

Das Eiweiß in einer Schüssel mit dem Xucker vermischen.
Alle Zutaten zu dem Eiweiß in die große Schüssel geben und gut verrühren.
Anschließend das Müsli auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und für etwa 25-30 Minuten bei 140°Grad in den Ofen geben.
Die Menge nach der Hälfte Backzeit nochmal durchmischen, damit es auch gleichmäßig braun wird. Sobald das Müsli eine goldbraune Farbe angenommen hat, ist es fertig. Das kann je nach Ofen länger oder kürzer dauern wie oben angegeben. Komplett auskühlen lassen und anschließend luftdicht aufbewahren.

Nährwerte pro 100g:

  • Energie  2538,80 KJ / 605 Kcal
  • Fett: 50g
  • Kohlenhydrate: 10g
    • davon Zucker: 4g
  • Ballaststoffe: 10g
  • Eiweiß: 17g

Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed