Das Kochbuch zur 24-Stunden-Diät von Achim Sam

Passend zum Artikel über die 24-Stunden-Diät wollen wir Euch heute das passende Kochbuch von Achim Sam vorstellen.

In diesem Kochbuch gibt es über 100 leckere Rezepte, die in verschiedene Kategorien unterteilt sind, so dass man fürs Frühstück, Mittag – und Abendessen, aber auch für Unterwegs tolle Anregungen erhält. Hinzu kommen noch einige Rezepte für Getränke und Snacks.

Aber nicht nur Rezepte finden sich in diesem Kochbuch – Achim Sam geht hier auch nochmal auf die 24-Stunden Diät ein und erklärt, wie man mit minimalen Zeitaufwand eine maximale Wirkung erzielen kann, was konkret bedeutet: Fett verlieren, aber die Muskeln schonen. Man erfährt hier einiges zu den Basics der 24-Stunden-Diät, was wir auch als durchaus ausreichend für die Durchführung ansehen.

Um diese maximale Abnahme in kurzer Zeit erreichen zu können, sind die Rezepte sehr proteinreich, geben jedoch auch Kraft und kurbeln den Stoffwechsel an. Es wird weiterhin nur mit frischen und gesunden Zutaten gekocht, denn Fertiggerichte kommen hier nicht auf den Tisch. Durch längere Essenspausen und den geringen Kohlenhydratgehalt der Rezepte wird außerdem der Blutzuckerspiegel in Schach gehalten, so dass keine Heißhungerattacken entstehen sollten.

Bei allen Rezepten kommen nur maximal 20% der Gesamtkalorien aus Kohlenhydraten, dafür gibt es reichlich gesundes Fett und Proteine.

Wir zeigen Euch heute einige leckere Beispiele aus dem Kochbuch aus den verschiedenen Kategorien, die keinen großen Aufwand mit sich bringen und leicht nachzumachen sind.

Frühstück:

Achim Sam betont, dass man das Frühstück nicht ausfallen lassen soll, da der Körper gerade morgens Nährstoffe benötigt. Hier werden süße und herzhafte Rezepte vorgeschlagen, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Zum Beispiel eine leckere und fruchtige Kokos – Quarkcreme.

 

 

 

 

 

Mittagessen:

Zu Mittag gibt es tolle Rezepte, die schnell gemacht sind und ordentlich satt machen.

Zum Beispiel den sommerlich leichten Melonen – Feta Salat mit Sojakernen.

To Go (Rezepte für Unterwegs):

In dieser Rubrik findet man Gerichte, die super vorbereitet und mitgenommen werden können, wie zum Beispiel selbst gemachte Wraps, Tortilla, Quinoa Salat, Salat Taccos oder Salat im Glas.

Snacks und Getränke:

Für den Fall, dass es Zwischendurch doch einmal ein Snack sein muss oder nach dem Sport der kleine Hunger kommt, gibt es hier viele verschiedene Rezepte, die den Heißhunger stillen.

Das Rezept für fruchtigen Beerenmuffins hat es uns besonders angetan:

Wer es gerne herzhafter mag, der lässt sich die Zucchinipuffer mit Kräuterdip schmecken oder einen leckeren Grünen Smoothie, wie die „Green Beauty“.

Abendessen:

Wenn das zweite Abendessen ansteht heißt es, dass die 24-Stunden-Diät fast geschafft ist.

Also gibt es nochmal etwas Köstliches zum Abschluss, natürlich mit viel Protein, hochwertigem Fett und ausgewählten Kohlenhydraten. Wir haben am zweiten Abend das Rezept für Kasseler mit Apfelkraut ausprobiert:

 

 

 

 

 

Fazit:

Begleitend zur 24-Stunden-Diät bietet das Kochbuch viele abwechslungsreiche Gerichte, so dass garantiert keine Langeweile aufkommt. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, egal ob man Fischesser, Fleischliebhaber, Süßmaul oder Vegetarier ist.

Dank der Vielzahl der Rezepte könnt ihr die 24-Stunden-Diät mit diesem Kochbuch auch wiederholt durchführen, ohne ständig die gleichen Speisen essen zu müssen. Wer also ohne lange Diät-Qualen noch einige Pfunde loswerden möchte, der kann sich mit diesem Kochbuch zum Beispiel für jede Woche 2 Diät-Tage nach der 24-Stunden-Diät einplanen und so in 4-5 Wochen bis bei strikter Beachtung der Diätvorgaben schätzungsweise bis zu 6 kg abnehmen!

Genaueres zur 24-Stunden-Diät findet ihr auch in unserem Beitrag, der sich ausschließlich mit der Durchführung der 24-Stunden-Diät beschäftigt.

Aber auch, wenn man die 24-Stunden-Diät nicht macht und neue Rezeptinspirationen für die kohlenhydratarme Küche sucht, ist das Kochbuch absolut empfehlenswert!

Wer Lust bekommen hat, kann es hier bestellen:

 


Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed