Saltimbocca an Broccoli-Shirataki-Nudeln

Heute gibt es einen Klassiker aus der italienischen Küche: Saltimbocca alla Romana. Wenn ein Gericht wörtlich übersetzt „Spring‘ in den Mund!“ bedeutet, dann liegt es nahe, dass es sich um sehr schmackPuten-Saltimboccahaftes Rezept handeln muss. Dieses Gericht, das klassisch mit Kalbsfleisch zubereitet wird bringt mediterranes Flair in die heimische Küche und lässt uns den ein oder anderen Regentag versüßen. Hier wurde das Gericht abgewandelt und mit Putenfleisch serviert. Nicht zuletzt durch den Einsatz der leckeren Sattmacher Shirataki-Nudeln, steht dieses Gericht dem italienischen Original in Nichts nach und passt hervorragend zur Low-Carb-Ernährung. Wenn auch diese Nudeln japanischer Herstellung sind, passen sie sehr gut zu diesem italienischen Gericht und überzeugen mit einem geringen physiologischen Brennwert und sind nebenbei noch vegan und glutenfrei. Aus Wasser und dem Mehl der Konjakwurzel (auch Teufelszunge genannt) werden so Nudeln und auch Reiskörner hergestellt. Ein geniales Produkt für die Low-Carb-Diät. Der hohe Wasseranteil sorgt für ein sehr gutes Sättigungsgefühl, sodass überflüssige Pfunde schnell verschwinden können.


Zutaten f. 2 Portionen:

4 Stck.                 Puten- oder Hähnchenschnitzel
1 Pck.                  Shirataki-Nudeln (200 g) (»in unserem Shop erhältlich)
4 Scheiben           Coppa die Parma / Parmaschinken
4 Stck.                 Salbeiblätter
20 g                      Grana Padano
200 ml                  Milch
1 Stck.                  Koblauchzehen
400 g                    Broccoli
1,5 EL                  Olivenöl
1 TL                     Saucenbinder
n.B.                      Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Muskatnuss


Zubereitung:

Die Nudeln können zunächst einen eigenwilligen Geruch haben. Hier besteht aber kein Grund zur Sorge: Füllen Sie die Nudeln zunächst in ein Sieb und spülen Sie sie dort unter kaltem Wasser ab. Danach riechen die Nudeln neutral und sind bereit für die weitere Verwendung.

Zunächst werden die Schnitzel plattiert und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließend werden die Schnitzel mit je einem Salbeiblatt und einer Schinkenscheibe belegt. Nun kann man wahlweise einen Zahnstocher zur Befestigung benutzen oder aber den Schinken einfach etwas andrücken. Durch das Zusammenziehen beim Braten, dürfte dies in der Regel reichen, damit der Schinken sich an die Schnitzel schmiegt. Bei der letzten Varianten sollte das Salbeiblatt natürlich zwischen Schinken und Puten gelegt werden.

Der Käse wird mit einer Reibe fein gerieben. Anschließend wird die Knoblauchzehe ungeschält mit einem Messer oder einer Gabel leicht angedrückt.  So gelangt der Geschmack später in die Sauce. Die Knoblauchzehe wird nun in die Milch gegeben, diese wird aufgekocht und anschließend für ca. fünf Minuten leicht simmern gelassen. Der Knoblauch hat nun seinen Geschmack abgegeben und wird aus der Milch entfernt. Nun wird der Käse in die Sauce gegeben und mit einem Schneebesen eingerührt. Das Ganze wird mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft nach Belieben abgeschmeckt.

Der Broccoli wird geputzt und in Röschen geschnitten. Die Röschen in dem Öl in einem Topf leicht andünsten und anschließend mit 100 ml Wasser auffüllen, aufkochen und für ca. fünf Minuten bei geschlossenem Deckel nachgaren lassen.

Die Shirataki-Nudeln gemäß Packungsanleitung zubereiten. Währenddessen 1 EL Öl in eine Pfanne geben und die Schnitzel bei starker Hitze zunächst auf der Schinken-Seite für ca. drei Minuten anbraten. Anschließend das Schnitzel wenden und erneut für ca. drei Minuten braten.

Die Käsesauce wird nun noch einmal aufgekocht nachdem der Saucenbinder untergerührt wurde. Die Sauce anschließend mit dem Pürierstab aufmixen, sodass sie eine schaumige Konsistenz bekommt. Der Broccoli wird mit Pfeffer und frischer Muskatnuss gewürzt.

Die Nudeln werden inzwischen abgetropft, mit dem Broccoli in den Saucentopf gegeben und durchgeschwenkt.

Alles auf einem Teller anrichten. Guten Appetit!


Nährwertangaben (Portion):

399.86 Kcal / 1674.13 Kj Energie Energie
9,04 g Kohlenhydrate
34,38 g Protein
18,34 g Fett

Die Shiratakinudeln erhaltet ihr selbstverständlich in unserem Shop für kohlenhydratarme Produkte www.living-low-carb.de. Die genannten Zutaten sind verlinkt und

der Link führt direkt in unseren Shop zum gewünschten Produkt.


Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed