hCG-Diät / Stoffwechsel-Kur: Überblick zur Serie

Hier findet ihr die Beiträge zu unserer Serie, die Euch alle nötigen Informationen zur Durchführung der sogenannten hCG-Diät / Stoffwechselkur / Adipositas-Kur geben soll, in der die Reihenfolge der Veröffentlichung:

1. hCG-Diät / Stoffwechselkur – was ist das überhaupt? Überblick

2. Vor dem Start – Grundlagen der hCG-Diät / Stoffwechselkur

3. Was bewirkt die hCG-Diät / Stoffwechselkur?

4. hCG – was hat es damit auf sich?

5. Einnahme von hCG-Globuli / hCG-Tropfen

6. Der Plan für Tag 1 bis 23: Diätplan und benötigte Nahrungsergänzungsmittel

7. Nahrungsergänzungsmittel und Vitalstoffe für die hCG-Diät / SWK
Übersicht über die empfohlenen Vitalstoffe und Nahrungsergänzungsmittel etc. und deren Bezugsquellen

8. Fettfreie Pflegeprodukte für Körper und Gesicht – empfehlenswerte Produkte mit Bezugsquellen und Preisen

9. Produktzusammenstellungen für die Kur / Diät

Mit der App für Euer Smartphone bleibt ihr stets auf dem Laufenden und werdet umgehend informiert, wenn in unserem Blog ein neuer Artikel veröffentlicht wird.

Hier gehts zur  App von Low-Carb-Ernährung


19 Kommentare

  1. 1. Weigl

    Kommentar vom 26. Mai 2015 um 17:52

    Wo bekommt man die Globuli für die HCG Diät und wie ist genaue Bezeichnung dafür?

    Danke!

  2. 2. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 27. Mai 2015 um 11:06

    Hallo Carmen,
    hierzu haben wir in unserem Artikel http://www.low-carb-ernaehrung.de/2015/01/17/hcg-was-hat-es-damit-auf-sich/ etwas ausgeführt.
    Die meist genommenen Globuli sind die „Homeda C30 Gonadotropin Globuli“. Man bekommt sie in jeder Apotheke oder auch in Online-Apotheken.

    Grüße,
    Sandra vom LCE-Team

  3. 3. Charlodde

    Kommentar vom 31. Oktober 2015 um 08:18

    Moin,
    Mache seid 18 Tagen die Hcg Diät, es sind schon 9 Kilo runter, seid 2 Tagen geht die Waage wieder hoch, warum? Beachte die Rezepte .
    Danke für die Antwort ein schönes WE

  4. 4. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 3. November 2015 um 14:30

    Hallo Charlodde,
    vielleicht liegt es am weiblichen Zyklus oder auch daran, dass der Körper sich an die geringe Kalorienzufuhr gewöhnt hat. Haben Sie es schon mal mit einem Kilo-Kick versucht?

    Viele Grüße,
    das LCE-Team

  5. 5. Charlodde

    Kommentar vom 3. November 2015 um 20:36

    Hi Liebes LCE-Team,
    ja den habe ich eingelegt und schwups es klappt, es ist der Hammer, jetzt sind schon 9,9 Kilo runter..Mega!!! Und keinen Hunger… Brauche ich für die Stabsphase zusätzliche Vitalstoffe?
    Danke für Eure tolle Hilfe
    Ganz liebe Grüße CHarlodde

  6. 6. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 10. November 2015 um 19:03

    Hallo Charlodde,

    das tolle Ergebnis freut uns sehr! Herzlichen Glückwünsch!
    Wenn man sich in der Stabilisations-Phase vernünftig und ausgewogen ernährt, sind unseren Erfahrungen nach keine Vitalstoffe mehr nötig.

    Viele Grüße und viel Durchhaltevermögen für die Stabi-Phase
    das LCE-Team

  7. 7. Jana

    Kommentar vom 17. November 2015 um 13:44

    Halli Hallo,

    ich lese mich hier schon die ganze Zeit durch die ganzen Informationen hinsichtlich der SWK. Ich Interessiere mich sejhr dafür und bin wirklich am überlegen, bald damit anzufangen. Ich habe eine Frage, wie sieht denn der „Ernährungsplan“ in der Stabilisierungsphase aus? Zumal die tägliche Kalorienzufuhr ja auch auf ca. 1200 kcal erhöht werden soll.

    Sollen die Nahrungsergänzungsmittel nach der „strengen Phase“ ebenfalls abgesetzt werden oder nur die Globuli?

    Schon einmal vielen Dank für die Hilfe!

    Liebe Grüße,
    Jana

  8. 8. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 19. November 2015 um 17:13

    Hallo Jana,

    in der Stabilisierungsphase sollte innerhalb der ersten beiden Tage noch nach der „Strengen Phase“ gegessen werden, bis die Wirkung der Globuli verpufft ist.
    Dann können langsam (!!) wieder Fette in den Ernährungsplan eingebaut werden. Kohlenhydrate sollen weitestgehend vermieden werden, d.h. hier soll in der Stabi-Phase noch konsequent Low Carb gegessen werden, um den Erfolg nicht zu gefährden.
    Einige Quellen empfehlen, die Nahrungsergänzungsmittel noch in den ersten 2 Tagen der Stabi-Phase zu nehmen, da ja wie erwähnt hier noch „streng“ gegessen werden soll und somit noch ein gewisses Defizit bestehen könnte. Danach besteht normalerweise kein Bedarf mehr für die Einnahme zusätzlicher Nahrungsergänzungsmittel.

    Viel Erfolg,
    das LCE-Team

  9. 9. Melli

    Kommentar vom 17. Januar 2016 um 16:58

    Hallo- kann der Kilokick auch in der Diätphase angewandt werden oder erst in der Stabi-Phase?

  10. 10. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 18. Januar 2016 um 18:07

    Hallo,
    auch während der Diät-Phase.

    Viele Grüße,
    das LCE-Team

  11. 11. Steffi

    Kommentar vom 21. Januar 2016 um 16:00

    Hallo, wie funktioniert denn so ein Kilokick?
    Danke 😉

  12. 12. Steffi

    Kommentar vom 21. Januar 2016 um 16:01

    Hallo,
    wie funktioniert denn so ein Kilokick?
    Vielen Dank!

  13. 13. Fulya

    Kommentar vom 15. Februar 2016 um 23:07

    Was ist das mit dem Kilo-Kick ? Wie funktioniert es? Bitte um Rückmeldung . Lieben Dank, flya

  14. 14. Fulya

    Kommentar vom 15. Februar 2016 um 23:11

    Bitte gibt mir den Plan zur 21- Tage kur! Und welche Präparate Mann sich zulegen “ muss“!. Ich will damit anfangen , aber habe Befürchtungen das ich es falsch mache. Oder welches Buch empfiehlt ihr mir hierzu bitte!
    Danke

  15. 15. swissi

    Kommentar vom 27. Februar 2016 um 10:38

    HALLO ihr Lieben, muss ich nicht auch noch die Hormony ComplexG Tropfen zusÄtzlich haben?.

    Lg

  16. 16. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 5. März 2016 um 18:44

    Hi Swissi,

    wir verstehen die Frage nicht ganz – zusätzlich zu was?

    Grüße,
    das LCE-Team

  17. 17. Gina

    Kommentar vom 14. Juni 2016 um 09:28

    Hallo,
    schade dass hier die frage nach dem Kilo_Kick nicht beantwortet wird. Würde mich auch interessieren wie das funktioniert.

    VG

  18. 18. Kerstin

    Kommentar vom 20. August 2016 um 15:40

    Hallo,
    ich mache seid 13 Tagen die HCG Kur und halte mich auch strikt an alles. Leider fühle ich mich in den letzten Tagen ziemlich schlapp, habe Wadenschmerzen und bin immer müde. Trotzdem mache ich jeden 2.ten-3.ten Tag ein bisschen Sport. Meine Verdauung ist ziemlich lahm und ich habe nur alle 3-4 Tage Stulgang. Ist das normal? Ich lese überall das Gegenteil, das man sich täglich besser fühlen soll.
    Freue mich über eine baldige Antwort,
    liebe Grüße Kerstin

  19. 19. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 24. August 2016 um 11:32

    Hallo Kerstin,
    jeder Körper funktioniert und reagiert unterschiedlich, von daher sind pauschale Antworten schwierig.
    Eine richtig durchgeführte Kur strengt den Körper schon an – immerhin ist die Energiezufuhr gedrosselt und somit wird der Körper gezwungen, auf Sparflamme zu haushalten.
    Wichtig ist, viel zu trinken und dass die Nährstoffzufuhr optimal ist bzw. bleibt.
    Vielleicht vertragen Sie das MSM nicht in der üblicherweise vorgegebenen Menge, das kommt schon häufiger mal vor. Hier einfach mal die Menge halbieren und schauen, ob es Ihnen dann besser geht.
    Viel Trinken ist das A und O.

    Viele Grüße,
    das LCE-Team

Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed