hCG – was hat es damit auf sich?

hCG ist die Abkürzung für Humanes Choriongonadotropin. Hierbei handelt es sich um das menschliche Schwangerschafts-Hormon, das der Körper einer Frau bei einer bestehenden Schwangerschaft entwickelt und das die Weichen dafür stellt, dass das Ungeborene optimal versorgt wird.
In der Ursprungs-Diät von Dr. Simeons wurde den Probanden „richtiges“ hCG gespritzt. Richtiges hCG wird aus dem Urin schwangerer Frauen gewonnen. Globuli oder Spritzen mit „richtigem“ hCG, d.h. solches, was tatsächlich natürliche Bestandteile aus dem Urin von Schwangeren enthält, ist in Deutschland verschreibungspflichtig.
Zur Durchführung und Wirksamkeit der hCG-Diät / Stoffwechsel-Kur ist jedoch die Einnahme von „echtem“ hCG nicht erforderlich, vielmehr handelt es sich bei den einzunehmenden Globuli oder Tropfen um homöopathische Produkte, die nur die Information enthalten, durch die das natürliche hCG-Hormon den Körper veranlasst, die Fettdepots anzuzapfen.

Diese homöopathischen Globulis oder HCG Tropfen wie zum Beispiel die oftmals empfohlenen „Homeda Gomeda C30 oder ehemals Gonadotropin Globuli“ bzw. nun mit neuem Namen „Gomeda C 30“ sind in Apotheken (auch Online-Apotheken) ab ca. 13 Euro frei erhältlich. Homeda C30 Gonadotropin Globuli - HCG

Auch die – je nach Ausgestaltungsansatz der Kur nach Anne Hild oder Jünemann – empfohlenen Produkte von Biovea und Hormony sind nicht rezeptpflichtig.

Kritiker führen oftmals an, dass man bei einer doch sehr begrenzten Nahrungsaufnahme von 500-700 Kalorien pro Tag natürlich abnehmen muss – auch ohne den Einfluss von hCG.
Das stimmt natürlich. Allerdings besteht ohne Beachtung der strikten Vorgaben und Empfehlungen für die Nährstoffversorgung etc. die ernsthafte Gefahr einer Unterversorgung und das Risiko, den Stoffwechsel komplett „an die Wand zu fahren“. Heißhungerattacken, Abbau von Muskelmasse und der unweigerliche Jojo-Effekt wären die Folge. Auch wird die „falsche“ Fettmasse abgebaut und nicht die adipösen Fettreserven (siehe hierzu Artikel „Was bewirkt die hCG-Diät…„)

Die Einnahme von hCG -Informationen und die gezielte, ausreichende Versorgung mit Nahrungsergänzungsmitteln und Vitalstoffen sollen hingegen bewirken, dass der Stoffwechsel angeregt und tatsächlich nur die adipösen Fettreserven geleert werden, um das Kaloriendefizit auszugleichen. Und es gibt zahlreiche glückliche Anwender der hCG-Diät bzw. Stoffwechsel-Kur, die bestätigen, dass die ungeliebten Fettpölsterchen an Bauch, Hüften, Beinen und Po tatsächlich zum Schmelzen gebracht werden.

Glaubt man den zahlreichen Beiträgen zufriedener Anwender der Diät / Kur in den verschiedenen Foren oder Facebook-Gruppen, so scheint die Sache mit dem hCG im Hinblick auf Abnehmerfolg, ausbleibenden Heißhungerattacken und Abbau von unerwünschten Pölsterchen tatsächlich sehr gut zu funktionieren.


22 Kommentare

  1. 1. Franziska

    Kommentar vom 25. Januar 2016 um 14:50

    Ich habe die Stoffwechselkur gemacht. Die 21-Tage-Diät-Phase sind mit dem morgigen Tag vorbei.
    Darf ich die HCG-Globuli weiter einnehmen? Über welchen Zeitraum darf man diese überhaupt einnehmen? z.B. insgesamt 2-3 Monate?
    Danke für Eure Antwort.

    Herzliche Grüße

  2. 2. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 27. Januar 2016 um 10:56

    Hallo,
    was wäre der angestrebte Sinn bei einer weiteren Einnahme der Glolubil? Sobald die Ernährung wieder fetthaltiger wird, soll das zu einem gegenläufigen Effekt führen, nämlich dass die aufgenommene Energie im Körper gespeichert wird, was zur Folge haben dürfte, dass man wieder zunimmt. Von daher wird bei allen Durchführungsvarianten der Kur / Diät dazu geraten, die Globuli abzusetzen und danach noch mindestenst 2 Tage „strikte Phase“ zu essen. Danach folgt den Plänen zufolge die Stabilisierungsphase ohne Globuli.

    Wir raten daher von der weiteren Einnahme der Globuli ab.

    Grüße,
    das LCE-Team

  3. 3. sanela Jakupovic

    Kommentar vom 17. Februar 2016 um 19:47

    Wie viel Globuli darf ich nehmen in vie viel oft am tag?Danke

  4. 4. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 25. Februar 2016 um 12:03

    Hallo,
    zur Einnahmemenge und Häufigkeit der Globuli haben wir bereits hier

    http://www.low-carb-ernaehrung.de/2015/01/25/hinweis-zur-einnahme-von-hcg-globuli-oder-tropfen/

    etwas aufgeführt.

    Grüße,
    das LCE-Team

  5. 5. Sonja

    Kommentar vom 15. Juni 2016 um 16:16

    Hallo Franziska,
    also, meinen Informationen zufolge darf man die strenge Phase um weitere 21 Tage, also auf 6 Wochen insgesamt, erweitern. Dann sollte man in die Stabilisierungsphase gehen. Ich denke, so war Deine Frage gemeint, ob Du die strenge Phase länger machen darfst, oder? Dann sollte man die ein halbes Jahr andauernde Erhaltungsphase durchführen und kann danach – wenn man möchte – noch einmal wieder neu durchstarten.

    Viele Grüße,
    Sonja

  6. 6. Christa

    Kommentar vom 26. Juli 2016 um 18:18

    Hallo,
    ich habe eine Frage.
    Habe meine Diä verlängert und bin jetzt in der 4ten Woche.
    Ich habe oft ein Engegefühl im Hals (Schilddrüse)
    Hat as etws zu bedeuten? Mein Arzt hat noch eine Woche Urlaub.

    Viele Grüße Christa

  7. 7. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 26. Juli 2016 um 20:47

    Hallo Christa,
    für Fragen medizinischer Art ist dieses Blog leider der falsche Ort. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir hier keine Antworten geben können.

    Alles Gute,
    das LCE-Team

  8. 8. Mara

    Kommentar vom 9. September 2016 um 20:14

    Hallo alle zusammen,
    wenn ich meine strenge Phase verlängern möchte, nehme ich dann auch die Globulis weiter? Kann ich die strenge Phase auch nur um eine Woche verlängern und dann in die Stabi?

    Danke,
    Mara

  9. 9. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 10. September 2016 um 11:56

    Hallo Mara,

    die strenge Phase kann verlängert werden, hier werden dann auch die Globuli bis zum vorletzten Tag der strengen Phase weitergenommen. Grundsätzlich soll die Phase der Stabilisierung dann genauso lang sein wie die strenge Phase, dann müsste alles passen.

    Viele Grüße,
    das LCE-Team

  10. 10. Stephanie

    Kommentar vom 13. September 2016 um 11:01

    Hallo, ist das Hcg im Urin nachweisbar?
    Ich habe heute morgen einen positiven Schwangerschaftstest gehabt.
    Bin auch schon 8 Tage drüber.
    Im Internet steht nix konkretes dazu.
    Habe erst am Freitag einen Termin beim Arzt.

  11. 11. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 28. September 2016 um 13:10

    Bitte den Arzt fragen.
    Hier können wir keine medizinischen Auskünfte geben.

    Viele Grüße,
    das LCE-Team

  12. 12. Elfriede Kempkes

    Kommentar vom 19. Oktober 2016 um 15:05

    Würde gerne wissen ob ich im Anschluß an die hcg Diät mit Globuli und 500 cal.,
    ohne Globulis in die LowCarb Diät gehen kann und ob ich dann
    auch weiterhin abnehmen kann ohne Kalorien zu zählen?
    Habe 4 kg. abgenommen möchte aber nochmal 4 kg. abnehmen.
    Allerdings kann ich das ganze Gemüse und Salate nicht mehr
    sehen, geschweige essen.

  13. 13. Peti

    Kommentar vom 2. November 2016 um 21:18

    Hallo. Habe auch mal eine Frage… Ich mache seit meiner Kur eine Fettreduzierung Diät. 40 Gramm Fett am Tag. Kann ich die Gomeda C30 dabei auch unterstützend nehmen??

  14. 14. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 18. November 2016 um 21:35

    Hallo Peti,
    hierzu können wir nichts sagen, da wir keine Erfahrungen damit haben.

    Grüße,
    das LCE-Team

  15. 15. Petra

    Kommentar vom 19. Februar 2017 um 15:55

    Hallo kann man die Gomeda c30 auch einfach so zum abnehmen nehmen ohne die 500 kcl Diät zu machen?
    Ich möchte zwar weniger essen vor allem Kohlenhydrate aber 500kcl finde ich einfach zu wenig.Oder nehme ich womöglich zu wenn ich mich nicht an die besagte Strenge Diät halte?

  16. 16. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 20. Februar 2017 um 10:51

    Hallo Petra,
    soweit wir wissen, „funktionieren“ die Globulis nur bei extrem fettarmer und kohlenhydratarmer Ernährung.
    Ansonsten wird eher Fett eingelagert als abgegeben.

    Viele Grüße,
    das LCE-Team

  17. 17. Silke Bauer

    Kommentar vom 7. Mai 2017 um 19:30

    Hall zusammen,ich mache diese Diät erst vier btw fünf Tage,aber ich habe so einen Hunger,das dieses nicht normal sein kann!

  18. 18. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 9. Mai 2017 um 01:22

    Hallo, vielleicht ist die Globuli-Dosis zu hoch?
    Mehr als 20 Stk. täglich sollten es keinesfalls sein, eher weniger.

    Grüße,
    Das LCE-Team

  19. 19. Carmen

    Kommentar vom 15. August 2017 um 17:34

    Ich mache die Stoffwechsel-Diät (mit Life plus) seit gestern, weil mich meine Tochter dazu überredet hat. Eigentlich habe ich mit 58 kg mein Idealgewicht. Ich mache diese Kur auch nicht zum Abnehmen, sondern eher zum Entsäuern. Ich habe ein normales Essverhalten, esse 3x/d normale Mischkost, v.a. aber nicht KH-arm.
    Seit gestern esse ich KH-und fettarm, EW-reich, Gemüse und Salat. Meine Gedanken kreisen nur noch ums Essen, Gemüse und Salat kann ich nicht mehr sehen, die Fleisch-und Fisch-Portion mit 120g sind mir zu klein und mein Magen ist ständig am Knurren.

    Was geht da ab? Wenn es morgen nicht besser ist, breche ich ab und esse wieder normal – und zwar so, wie ich es im Studium (Ernährungswissenschaften) gelernt habe. Alles andere ist Schwachsinn und leert nur den Geldbeutel.

  20. 20. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 17. August 2017 um 23:26

    Hallo Carmen,
    wir können die Intention des Beitrages nicht ganz nachvollziehen. Was ist Ihre Frage / Ihr Anliegen?
    Eine Entsäuerung ist sicherlich auch über den Verzicht auf bestimmte Lebensmittel und andere Maßnahmen einfacher möglich.
    Wenn Sie Kenntnis im Bereich der Ernährungswissenschaften haben, wissen Sie dies auch sicherlich viel besser als wir.

    Vielleicht ist der Ansatz, sich zu einer so strikt angelegten Ernährung über mehrere Wochen hinweg „überreden“ zu lassen, ohne tatsächlich ein konkretes Ziel zu haben, nicht die beste Ausgangslage, wenn man dann noch recht hohe Ausgaben (LifePlus) hat. Dass hier schnell Frust aufkommt, können wir nachvollziehen.

    Viele Grüße,
    das LCE-Team

  21. 21. Biggi

    Kommentar vom 31. Oktober 2017 um 13:01

    Ich habe von der SWK über LP erfahren und bin ziemlich erfolgreich. Fühle mich fit und habe das Gefühl, als könnte ich ewig so weitermachen.
    Nachdem ich hier nun aber einige Fragen & Antworten gelesen habe, stellt sich mir immer mehr die Frage, ob diese Ernährungsform nicht auch OHNE diese überteuerten Produkte funktionieren würde ?!

    Je mehr ich mich in die Philosophie von LP einlese,
    kommt mir eher der Verdacht, dass man dort lieber ganz schnell nach dem Schneeballsystem zu Geld kommen möchte, als dass man die angepriesenen Produkte auch zwingend benötigt.

    Ob auch die Einnahme der Globolis zu meinem Erfolg beitrug, weiß ich natürlich nicht, da ich es OHNE noch nicht ausprobiert habe….
    Aber mich interessiert viel mehr, ob es auch OHNE LP Produkte funktioniert ???

  22. 22. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 1. November 2017 um 21:08

    Hallo Biggi,
    es gibt unzählige Menschen, die die HCG-Diät bzw. Stoffwechselkur mit alternativen Produkten durchgeführt haben und hiermit gute Erfolgen hatten. In unserem Team wurde die HCG-Diät innerhalb von 2 Jahren einerseits mit LP und dann später nochmals mit alternativen Produkten durchgeführt und wir haben keinen Unterschied feststellen können, was den Abnahmeerfolg angeht. Allerdings haben wir keine Blutwerte oder ähnliches erhoben.
    Wir sind jedoch davon überzeugt – und darin bekräftigen uns die unzähligen Anwender, deren Erfahrungen man im Web zu Hauf findet – dass der Erfolg nicht davon abhängt, welche Produkte welchen Herstellers man hier einnimmt, sofern man darauf achtet, dass man hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zu sich nimmt und die Kur auch diszipliniert durchzieht. Sie sollten sich jedoch den Gefallen tun und dem eigenen Wohlbefinden zuliebe auf wirklich qualitativ gute Produkte auszuweichen udn nicht aus Billigramsch aus dem Discounter.

    Weiterhin viel Erfolg,
    Ihr Team von LCE

Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed