Beerenzeit – Marmelade einkochen

Sie ist wieder da, die Beerenzeit! Alljährlich wiederkehrend ist es an der Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, was man eigentlich für einen Vorteil aus der Beerenflut ziehen kann. Wie wäre es denn mit eingemachter Marmelade? Ja natürlich bedeutet das einiges an Arbeit, aber es schmeckt sicherlich auch gut. Und obwohl das Marmeladen-Sortiment im Supermarkt inzwischen riesig groß ist, geht doch einfach nichts über selbst gemachte Marmelade und Konfitüre, oder ein selbst gemachtes Gelee. Damit das Einkochen der Marmeladen und Konfitüren auch gelingt, haben wir einige Tipps zusammengestellt:

1. Früchte vorbereiten: Waschen, schälen und schneiden Sie die Früchte und entfernen Sie, falls notwendig, die Kerngehäuse oder Steine. Je nachdem, wie fein die Marmelade werden soll, schneiden Sie die Früchte in größere oder kleiner Stücke. Früchte mit Gelier-Xucker mischen und 2-12 Stunden ruhen lassen.

2. Früchte kochen, Gläser zubereiten: Die Frucht-Zucker-Mischung in einen großen Topf geben, aufkochen lassen und nur gelegentlich umrühren. Marmeladengläser vor dem Einfüllen auskochen und mit den Deckeln auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen.

3. Heiß einfüllen und verschließen: Das leere Glas auf ein warmes Tuch stellen, einen Trichter aufsetzen und die kochend-heiße Marmelade bis 1 cm unter den Rand einfüllen. Danach den Deckel gut verschließen.

Keine Zeit, um Marmelade einzukochen? Kein Problem, wir haben die passenden Angebote für Sie.

 


Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed