Fitness-Apps für Ausdauersportarten

Seitdem Smartphones die Handywelt erobert haben, drängen auch immer Apps (Applikationen = Zusatzprogramme) auf den Markt, mit denen man zurückgelegte Lauf-, Rad- oder Walkingstrecken messen, Kalorienverbrauch und Nährwertgehalte messen und dokumentieren kann. Die meisten dieser Apps sind nicht nur eine schöne Spielerei, sondern auch nützlich und motivierend.
Wenn man abnehmen und fit werden möchte, kommt man an auch trotz gesunder Ernährung an Bewegung nicht vorbei. Zwischenzeitlich gibt es zahlreiche Apps für die aktuellen Handy-Typen, die gerne als Begleiter beim Laufen und Walken genommen werden.
Zugegeben – bewegen muss man sich noch selbst…  😉  Noch gibt es leider keine App, die einem schweißtreibendes Training abnimmt und mit Akku-Power Muskeln produziert.

Die wohl meistgenutzte App für Läufer, Radfahrer und Walker ist Runtastic.
Diese App gibt es als kostenfreie Version (mit Werbung) und als kostenpflichtige Version mit Zusatzfunktionen als Runtastic PRO. Runtastik
Die App nutzt GPS, um die zurückgelegte Distanz in Meilen und Kilometer, Zeit, Höhenmeter und Geschwindigkeit zu messen. Auch der Kalorienverbrauch wird berechnet. Man kann ein Trainingstagebuch führen, die zurückgelegte Strecke als Kartenansicht ansehen, Charts anzeigen lassen, manuell Aktivitäten hinzufügen (z.B. Indoor-Training) und die App mit mehreren Personen nutzen.
Großer Beliebtheit erfreut sich die Teilen-Funktion: die Trainingseinheit lässt sich an Runtastic selbst, Facebook, Twitter, Google+ und per E-Mail teilen.
In der PRO-Version gibt es darüber hinaus noch folgende Funktionen: Sprachausgabe während des Trainings (digitaler Coach für IPhone), Live Tracking, Routen ausarbeiten & Routensuche, Motivationen, Pulsanzeige (zusätzlicher Brustgurt nötig), Herzfrequenzzonen-Training / Pulsbereiche, GeoTagging, integrierter Musik-Player, Workouts, Intervalltraining, Wettbewerbe mit anderen Nutzern, Wetter- und Temperaturinformationen, Earthview (Strecke in 3D).
Von Runtastic gibt es darüber hinaus noch die Extra-Apps für spezielle Bereiche: Runtastic Road Bike, Runtastic Mountain Bike, Runtastic Pedometer, Runtastic Wintersports, walktastic und PumpIt (zählt Liegestützen, Situps, Klimmzüge, Kniebeugen).

EndomondoDer bekannteste Konkurrent von Runtastic ist die App Endomondo Sports Tracker.
Auch diese App gibt es als kostenlose Variante (werbefinanziert) und kostenpflichtige Pro-Version.
Die App zeichnet jede Outdoor-Sportart mit Dauer, Distanz, Geschwindigkeit und Kalorienverbrauch und Herzfrequenz (wenn entsprechende Messgeräte vorhanden) auf, auch die manuelle Eingabe ist möglich (z.B. für Indoor-Sportarten wir Spinning etc.).
Weitere Funktionen: Audio-Feedback, Live-Nachrichten, Trainingsansicht und -Analyse, Audiocoach, Synchronisation und Facebook-Anbindung, Wettbewerbe mit anderen Nutzern, Wetterinfo, Trainingstagebuch, Kartennavigation, Fitness-Test, Erinnerungsfunktion Trinkverhalten u.v.m.
Neuerdings scheint es auch eine Premium-Mitgliedschaft im Abo zu geben, die auf viel Unverständnis bei bisher zufriedenen Nutzern stößt.

Von Adidas ist die einfach gehaltene Lauf-App miCoach, die es kostenlos für Apple, Blackberry und Android-Handys gibt.miCoach
Die App zeichnet Geschwindigkeit, Distanz und Herzfrequenz auf (nur mit Adidas-Zusatzgeräten) und kann sich auch mit dem Schrittzähler am Schuh verbinden (Adidas Speed Cell). Live-Audio-Coaching, umfangreiche Trainingspläne, Auswertung und Sozial-Network-Anbindung über PC (Anmeldung bei Adidas MiCoach erforderlich) .
MiCoach stellt auch ein Widget für die Darstellung der Daten auf dem Startscreen des Handys bereit.

RunKeeperSehr beliebt unter den ambitioniertenSportlern ist auch RunKeeper – eine umfangreiche, aber kostenlose Anwendung für nahezu alle Ausdauersportarten.
Auch RunKeeper gibt es für Android und Apple-Geräte. Das Programm wird beim Start des Trainings aktiviert und die Aufzeichnung erfolgt per GPS-Tracking. Zurückgelegte Strecke, Trainingsdauer, Höhenmeter, Geschwindigkeit etc. werden aufgezeichnet und die Trainingsdaten können natürlich auch auf der Runkeeper-Plattform in einer Übersicht gespeichert und zudem im Internet per Twitter oder Facebook veröffentlicht werden.


Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed