Kohlenhydratarme Wraps mit Gemüsefüllung

Kohlenhydratarme Tortillas  für die Low Carb Ernährung von Joseph´sWraps sind dünne Fladenbrote, die um eine Füllung gewickelt werden. Meistens begegnet man diesen üblicherweise würzig-scharfen, zu Rollen gewickelten Fladenbroten im mexikanischen oder spanischen Restaurant.
Für einen kohlenhydratarmen Wrap benötigen wir Low Carb Tortillas, denn die normalen Tortillas haben aufgrund des hohen Weizenanteils zu viele Kohlenhydrate.
Es gibt leckere Low Carb Tortillas von Mama Lupe´s oder Joseph´s im Living-Low-Carb Online Shop.
Diese stehen den normalen Tortillas in nichts nach. Am besten schmecken Tortillas, wenn Sie vor dem Belegen und Zusammenrollen etwas getoastet oder im Backofen erwärmt werden.

Hier ein Beispiel für eine rein vegetarische Füllung mit Meerrettich-Frischkäse-Creme:

Zutaten für 4 Tortilla-Wraps:
1 gelbe Paprika
1 Möhre
1/2 Zucchini
1 EL Olivenöl
8 EL Frischkäse (ca. 150g)
1 EL Meerrettich aus dem Glas
Salz, Pfeffer
2 EL  Joghurt (ca. 30g)
4 Tortilla-Fladen von Mama Lupe´s oder Joseph´s

Zubereitung:
Das Gemüse waschen. Die Möhren schälen und in feine Streifen schneiden. Die Zucchini in Stifte schneiden. Paprika putzen und in kleine Streifen schneiden.
1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und zunächst die Möhren zugeben. Kurz darauf die Zucchini und die Paprika hinzu fügen und kurz andünsten, mit Pfeffer und Salz würzen. Für eine scharfe Variante mit etwas Chili-Pulver würzen.

Meerrettich und Frischkäse in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken, danach die Mischung auf den ausgelegten Tortilla-Fladen verstreichen.
Die Gemüsemischung darauf verteilen, Tortillas zusammenrollen.

Nährwertangaben für eine Portion (1 Tortilla von Joseph´s):
Energie:  236 Kcal
Protein: 12g
Kohlenhydrate: 16,5g gesamt (anrechenbare Kohlenhydrate lt. Hersteller nur 10,5g)
Fett: 15,5 g

Für eine fleischige Beilage der Füllung kann man je nach Gusto in Streifen geschnittenes Hähnchenfleisch, gekochten Schinken, scharfe Peperoniwurst, Rindfleischstreifen, Hackfleisch oder auch Bacon nehmen. Das Fleisch sollte natürlich vorher angebraten werden 😉 Dazu kommt Gemüse und eine würzige Sauce, zum Beispiel die Low Carb Mayonnaise von Walden Farms oder die würzigen BBQ-Saucen von Walden Farms, die es in zahlreichen Variationen gibt.
Die Kombinationsmöglichkeiten für Low Carb Wraps sind schier unmöglich – man muss einfach seiner Phantasie freien Lauf lassen. Etwas Gemüse, grünen Salat, Zwiebeln, Fleisch oder Geflügel oder auch Thunfisch lassen sich zu kohlenhydratarmen Leckereien in Wraps kombinieren.


Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed