Low Carb Gummibärchen

Naschkatzen haben es oftmals schwer, an den Süßigkeiten-Regalen im Supermarkt vorbei zu kommen, ohne zumindest einen sehnsüchtigen Blick auf das leckere, aber ungesunde und kalorienstrotzende Zuckerzeug zu werfen. Hier ist Eure Alternative!

Kohlenhydratarme Gummibärchen kann man mit wenig Aufwand und für kleines Geld selber machen. Auch der Geschmack lässt sich mit einigen Tropfen Plusaroma beliebig beeinflussen und intensivieren.

Zutaten für selbst gemachte Low Carb Gummibärchen:

1/2 Liter Wasser
3 Päckchen gemahlene Gelatine (ca. 27 Gramm) oder ein pflanzliches Ersatzprodukt (Agar-Agar)
3 Päckchen Götterspeise-Pulver in gewünschter Geschmacksrichtung
1 Esslöffel flüssiger Süßstoff, alternativ Stevia-Fluid oder Splenda-Granulat
Aroma oder Zitronensäure
500 ml Wasser

Zubereitung:

Die Gelatine in einigen Eßlöffeln Wasser kurz quellen lassen.
Das Wasser in einem Topf erhitzen (nicht kochen), den Topf vom Herd nehmen und das Götterspeise-Pulver mit einem Schneebesen gut einrühren. Danach die Gelatine unterrühren und die Masse mit Süßstoff abschmecken.
Die Masse in eine flache Auflauf- oder Plastikform geben, so dass der Boden ca. 1 cm hoch bedeckt ist und einige Stunden im Kühlschrank erkalten lassen, so dass man eine starre Masse erhält. Später kann die erkaltete Masse mit einem Messer vorsichtig vom Rand der Form gelöst und auf ein Schneidebrett gestürzt werden. Nun die Masse in mundgerechte Stücke schneiden oder auch mit Förmchen ausstechen und genießen.

Tipp: alternativ kann man das Wasser auch mit Cola-Light oder Cola-Zero, aber auch mit Sprite Light o.ä. ersetzen.
Ganz andere Geschmacksrichtungen (Himbeere, Mango et.) lassen sich durch Zugabe von einigen Tropfen Plusaroma kreieren.

Viel Spaß beim probieren!


0 Kommentare und 1 Trackback/Pingback

  1. 1. Ernährungstipps zum Abnehmen (Teil 2) › fit-and-fresh.com

    Pingback vom 2. Dezember 2014 um 15:31

    […] Götterspeise-Pulver nehmen, je nachdem wie fest man es haben möchte. Rezeptbeispiele finden sich hier und […]

Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed