Atkins – die vier Phasen

Die Phase 1 der Atkins-Diät ist für 14 Tage vorgesehen, dann folgen die Phasen 2 bis 4.

In den Phasen 2 bis 4 wird der tägliche Kohlenhydratgehalt nach und nach gesteigert. Hier soll ausgelotet werden, wie viele Kohlenhydrate man individuell am Tag aufnehmen kann, ohne zuzunehmen.

Phase 1 (Einleitungsphase):
Erlaubt sind maximal 20g Kohlenhydrate am Tag, die hauptsächlich aus Salat und Gemüse stammen sollten, um Verstopfungen zu vermeiden. Brot und kohlenhydratreiche Beilagen wie Nudeln, Kartoffeln usw. sind absolut tabu. Milch und Käse soll nur eingeschränkt konsumiert werden.

Erlaubt sind dagegen Eier, Fleisch, Fisch, kohlenhydratarme Gemüse- und Salatsorten, wie z.B. Blattsalate, Brokkoli, Blumenkohl, grüne Gurke, Grünkohl, grüne Paprika , Pilze, Sellerie, Spinat, Tomaten, Spargel, Zucchini, Zwiebeln. Auch fettreduzierte, fettfreie Käsesorten und Milchprodukte, Ricotta, Sahne, Sojamilch, Tofu darf man essen.

Aktins-Produkte für die erste Phase der Diät gibt es auch im → Online-Shop bei Living-Low-Carb.de

Phase 2 (Reduktionsphase):
Nachdem sich der Stoffwechsel jetzt umgestellt hat, folgt die eigentliche Diät-Phase. Wochenweise ist eine Steigerung der erlaubten Kohlenhydratmenge um jeweils 5g pro Woche vorgesehen. In der 1. Woche der Phase 2 somit 25g Kohlenhydrate, in der 2. Woche der Phase 2 also 30 g Kohlenhydrate usw.
Die Palette der erlaubten Nahrungsmittel kann somit zunehmen, es dürfen und sollen mehr nährstoffreiche Kohlenhydrate in Form von Gemüse, Beeren, Hülsenfrüchten, Nüssen und Bohnen aufgenommen werden.
Dieser ansteigende Kohlenhydratanteil soll bzw. kann so lange gesteigert werden, solange man noch abnimmt.
Stagniert das Gewicht, soll die Kohlenhydratmenge wieder um 5 g herabgesetzt werden. Dies ist die persönliche Grenze, die eingehalten werden sollte, um weiter abzunehmen. Erfahrungsgemäß liegt diese Grenze bei den meisten „Ketariern“ zwischen 40 und 60 g Kohlenhydraten.

Verbotene Lebensmittel sind in dieser Phase zum Beispiel: stärkehaltige Backwaren aus weißem Mehl, Nudeln, Kartoffeln, Mais, Fruchtsäfte, die meisten Obstsorten, Eis, Honig, Marmelade…

Aktins-Produkte für die zweite Phase der Diät gibt es auch im → Online-Shop bei Living-Low-Carb.de

Phase 3 (Vorerhaltungsdiät):
Nun steht nicht mehr die Gewichtsabnahme im Mittelpunkt, sondern die Erhaltung des erreichten Gewichts. Man sollte nur noch geringfügig abnehmen. Das Gewicht darf jedoch nicht stagnieren.

Die Kohlenhydratmenge kann wöchentlich um 10g erhöht werden, möglich ist es jedoch auch, pro Woche lediglich zwei Tage einzuplanen, an denen der Kohlenhydratgehalt um 20-30g erhöht wird, die restlichen Tage bleibt man auf dem in Phase 2 ermittelten Grundlevel.
Die nun eingeplanten kohlenhydratreicheren Lebensmittel sollten einen hohe Nährstoffanteil haben.

Phase 4:
Wenn mit Hilfe der Phasen 1-3 das Idealgewicht erreicht wurde, darf man wieder mehr Lebensmittel zu sich nehmen, die einen höheren Kohlenhydratgehalt aufweisen.
Viel Gemüse, Fisch und Obst sind hier zu empfehlen.
Kohlenhydratbomben wie Nudeln, Kartoffeln und Brot sind nur ausnahmsweise erlaubt und sollten grundsätzlich gemieden werden, um eine Zunahme zu verhindern.

Die Phase 4 ist als dauerhafte Ernährungsform gedacht.
Auch hier gibt es zahlreiche Produkte von Atkins, mit denen Sie das erreichte Gewicht unkompliziert und ohne Verzicht halten können bei → Living-Low-Carb.de


2 Kommentare

  1. 1. Frank

    Kommentar vom 22. November 2011 um 12:04

    Fehler?
    Wochenweise ist eine Steigerung der erlaubten Kohlenhydratmenge um jeweils 5g pro Tag vorgesehen. In der 1. Woche der Phase 2 somit 25g Kohlenhydrate,

    => sollte doch eigentlich wie folgt heißen, oder?
    Wochenweise ist eine Steigerung der erlaubten Kohlenhydratmenge um jeweils 5g pro WOCHE vorgesehen. In der 1. Woche der Phase 2 somit 25g Kohlenhydrate,

    Frank

  2. 2. Low-Carb-Ernährung

    Kommentar vom 24. November 2011 um 17:44

    Hallo Frank,
    danke für den berechtigten Hinweis. Das war natürlich falsch – Wochenweise ist richtig.

    Grüße,
    Sandra

Einen Kommentar schreiben

 
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusCheck Our Feed